Puerto del Carmen – Einst kleines Fischerdorf als Touristenmagnet

Puerto del Carmen auf Lanzarote wird immer beliebter bei Urlaubern

Lanzarote ist ein mittlerweile sehr beliebtes Reiseziel für Personen verschiedenen Alters und Interessen. Die kanarische Insel, welche im Atlantik liegt und geografisch bereits zu Afrika zählt, bietet Touristen viele Ausflugs- und Sehenswürdigkeiten. Sowohl Naturliebhaber, als auch Badefreunde kommen bei einem Urlaub auf der Kanareninsel auf Ihre Kosten. Auf Lanzarote lockt zum Beispiel der Nationalpark Timanfaya viele Besucher an. Dort fährt ein Bus durch die interessante Vulkanlandschaft Lanzarotes. Ein anderes, sehr beliebtes Ausflugsziel ist das Mírador del Río, welches einen grandiosen Ausblick auf die kleine Nachbarinsel La Graciosa bietet und von dem wohl bekanntesten Künstler der Insel gestaltet wurde: Cesar Manrique.



Wer Puerto del Carmen besucht, wird den Ort im Gedächtnis behalten

Wenn auch Sie in Zukunft eine Reise auf die Kanareninsel Lanzarote unternehmen wollen, stoßen Sie bestimmt auch auf den Namen „Puerto del Carmen“. Puerto del Carmen gehört zu der Gemeinde Tías und ist mittlerweile das größte und bedeutendste Ferienzentrum der Insel geworden. Das ist sehr erstaunlich, denn der Touristenort hat sich aus einem, in den 70er Jahren gegründetem Fischersdorf namens La Tinosa entwickelt. Mehr als 30 000 Gäste übernachten jährlich in einer der zahlreichen Hotel- oder Apartmentanlagen. Zudem gibt es sehr viele Restaurants und Bars, welche die Besucher anlocken. Puerto del Carmen wirkt in der Umgebung des Fischereihafens auf Grund der typisch kanarischen Häuschen dort noch sehr ursprünglich. Am Hafen legen jedoch meistens nur Ausflugsschiffe an, über deren Ziele das Informationszentrum „Informacian Municipal“ aufklärt. Dieses finden Sie direkt am Hafen. Bei den Touristen und den Einwohnern besonders beliebt sind auch die dortigen Fischerlokale. Wenn Sie allerdings einen noch frischeren Fisch genießen wollen, können Sie sonntags an den Hafen kommen, denn dort verkaufen die Fischer ihren frisch gefangenen Fisch, welcher meist noch wunderbar gebraten wird. In der alten Fischhalle „La Lonja“ werden dazu passend auch Tapas und Getränke angeboten. Wenn Sie außerdem noch etwas von der Kultur des Ortes entdecken wollen, besuchen Sie doch einmal die kleine und schmale Kirche Nuestra Senora del Carmen oberhalb des Hafens.

Die Strandpromenade Avenida de las Playas bestimmt das Bild von Puerto del Carmen

Abends öffnen einige Bars und Pubs ihre Türen, die meisten findet man an der Strandpromenade Avenida de las Playas. Dese ist beinahe eine Art Vergnügungsreise, welche ca. 8km lang ist und fast bis zum Flughafen reicht. Daher ist es sehr ratsam, dass Sie sich eher ein Hotel suchen, welches nicht direkt an der Promenade liegt, besonders wenn Sie gerne Ihre Ruhe haben möchten. Puerto del Carmen besitzt insgesamt 3 große Strände: „Playa Blanca“, „Playa de los Pocillos“ und „Playa de Matagorda“. Diese sind wohl aufgrund des hellen Sandes die Hauptattraktion der Touristen. Außerdem kann man dort Sonne tanken, den Urlaub einen wunderschönen Strandspaziergang unternehmen,. Dabei kommt man an zahlreichen Hotels und Clubanlagen vorbei. Währrend es an der Playa Blanca sogar Toiletten und Duschen gibt, kann man sich an den anderen beiden Stränden allerdings nur Liegestühle und Sonnenschrime mieten. Eine besondere Attraktion bieten die Surfer, welche fast immer an der „Piedras de Cima“, zwischen der Playa de los Poscillos und der Playa de Matagorda, die perfekten Windverhältnisse zum Wellenreiten ausnutzen. Nicht weit von Puerto del Carmen entfernt liegt Tías, ein Städtchen, zu welches sich ein Auflug durchaus lohnt. Besonders gerne schlendern Touristen an der Avenida Central entlang, welche zur Ortsmitte und der Kirche San Antonio führt. Wie Sie sehen, ist Puerto del Carmen ein wunderschönes Urlaubsziel, in welchem sich Personen verschiedenen Alters sehr wohlfühlen und gerne wiederkehren würden.

Interessante Fakten rund um Puerto del Carmen im Überblick:

  • wichtigster Touristenort der Insel Lanzarote
  • Einwohner, Stand 2011: 11.387
  • Postleitzahl des Ortes: E–35510