Teneriffa Goldmohnwiesen sind legendär

Goldmohnwiesen sind auf Teneriffa sehr weit verbreitet

Teneriffa ist die größte Insel der Inselgruppe, die wir als Kanarische Inseln kennen. Die Insel bietet ganz besondere und abwechslungsreiche Landschaften. Eine besondere Bedeutung haben Teneriffas Goldmohnwiesen. Ein Blütenmeer soweit das Auge reicht. Diese Region wird sehr gerne von Touristen und Urlaubern besucht. In Deutschlands Gartenanlagen wird gehegt und gepflegt und auf der Insel Teneriffa wächst die wunderschöne Pracht der Goldmohnblumen in bestimmten Regionen so sehr wie es Sand am Meer gibt. Doch nicht nur auf Teneriffa sondern beispielsweise auch auf den Balearen findet man vereinzelt weite Goldmohnwiesen.



Teneriffa Goldmohnwiesen finden sich beinahe überall auf der Insel

Goldmohnwiesen bedecken ganze Berghänge. Zu finden sind die Goldmohnwiesen auf dem Südhang des Cumbre Dorsal. Cumbre Dorsal liegt oberhalb von Arafo. Der Goldmohn beginnt sein Wachstum ab ca. 1300 Metern über dem Meeresspiegel und wächst sogar bis in über 2000 Metern Höhe. Urlauber sollten dieses Blütenmeer einmal gesehen haben, wenn sie auf der wunderschönen Insel Teneriffa sind. Besonders im Frühjahr in den Monaten April bis Mai ist es bemerkenswert zu sehen, wie die Gegend mit Goldmohnwiesen bedeckt ist. Ein Goldmohnblumenmeer besteht aus Millionen von Goldmohn. Die Goldmohnwiesen zu sehen und zu bestaunen, das sollte man sich nicht entgehen lassen. Gerade zu dieser Jahreszeit stehen die Goldmohnwiesen in voller Pracht und die Blüten sind am Schönsten. Für Naturfreunde sind die Goldmohnwiesen gerade das Richtige an der Insel Teneriffa. Man kann Millionen von Goldmohnblüten im späten Frühling auf ganzen Berghängen sehen. Wie sehr muss man seinem Garten in kälteren Umgebungen pflegen, damit solch ein Goldmohn sprießen kann.

Teneriffa Goldmohnwiesen sind genau das Richtige für Naturfreunde

Umso mehr begeistert es die Naturfreunde den Goldmohn auf Teneriffa ohne jegliche anspruchsvolle Züchtung zu sehen. Auf Teneriffa wächst der Goldmohn noch völlig unberührt und ohne menschliches Eingreifen in die Natur. Der Ausblick auf die Goldmohnwiesen ist so schön, dass man sich gar nicht satt sehen kann. Zur Blütezeit blühen die Goldmohnwiesen in goldgelber Farbe soweit das Auge blicken kann. Die Goldmohnblumen blühen leuchtend und vor allem flächendeckend. Am Südhang des Cumbre Dorsal ist die Sonne sehr reich an Energie, das bewirkt das gute Wachstum des Goldmohns. Der Ausblick auf die Goldmohnwiesen und der Sonnenreichtum auf den Berghängen lassen den Alltagsstress verschwinden und das Urlaubsgefühl einkehren. Der Anblick auf die Goldmohnwiesen ist überwältigend. Schon wenn die Urlauber noch weit entfernt sind, ist das Leuchten der Goldmohnwiesen zu erkennen. Die Urlauber fühlen sich wohl und fangen an zu entspannen. Die natürliche Umgebung auf den Goldmohnwiesen verhilft neue Energie und Kraft zu sammeln und Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Der Besuch der Goldmohnwiesen ist also auch etwas für Menschen, die sich nach Erholung und Entspannung sehnen. Teneriffa bietet mit den Goldmohnwiesen Natur pur. Auf den Goldmohnwiesen präsentiert sich Teneriffa in all seiner Schönheit. Dies lädt Urlauber auf jeden Fall zu einem Ausflug in eine andere Welt ein und lässt die wunderschönen Goldmohnblüten entdecken und erleben. Diese persönlichen Eindrücke, die man selbst vor Ort gesammelt hat, können kaum in Worte gefasst werden. Diese Farbenvielfalt gibt es kein weiteres Mal. Die Landschaftsbilder der Goldmohnwiesen sind einmalig. Deshalb muss man die Goldmohnwiesen einfach selber erlebt und gesehen haben, um davon überzeugt zu sein, wie schön die Natur Teneriffas ist und welch ein wundervolles grenzenloses Blütenmeer an Goldmohn dort wächst.