Teneriffa Parasailing – Urlaub aus einer anderen Perspektive

Parasailing ist auf Teneriffa noch weitgehend unbekannt

Der Traum vom Fliegen ist wohl so alt wie die Menschheit selbst. Diesen Traum können Sie sich durch Parasailing erfüllen und somit Ihrem Tag an Strand einen besonderen Höhepunkt, die Welt einmal aus der Vogelperspektive zu sehen, schenken.

 

 

 

 



Teneriffa Parasailing für geübte Urlauber

Unter Parasailing versteht man sich an einer Leine mit einem speziellen Fallschirm in die Lüfte zu erheben. Diese Leine kann an einem PKW befestigt sein oder wie im Segelflug durch eine Winde betrieben werden. Die beliebteste und ungefährlichste Methode stellt jedoch das Parasailing mit Hilfe eines Motorbootes dar. In den Anfängen war dieser Sport durch die schwer steuerbaren Fluggeräte ein großes Wagnis, vor allem für Anfänger. Durch die Entwicklung spezieller Fallschirme ist es nun auch Piloten ohne Flugpraxis möglich sich gefahrlos in die Lüfte zu erheben. Durch die unterschiedlichen Dimensionierungen der modernen Schirme können Sie sich alleine aber auch zu zweit in luftige Höhen ziehen lassen. Mit Hilfe der bis zu 100 Meter langen Leinen werden Sie auf beachtliche Höhen über dem Wasserspiegel gebracht um dort die grandiose Aussicht und das Gefühl des Fliegens , welches nicht mit dem Fliegen in einem Flugzeug zu vergleichen ist, in sich aufzunehmen. Gönnen sie sich bei der nächsten Gelegenheit dieses Erlebnis. Sie werden es nicht bereuen sich dieses Freiheitsgefühl ermöglicht zu haben!

Teneriffa Parasailing über den Dächern der Insel

Bei dem Gedanken an spanische Inseln fällt der Fokus wohl zunächst auf die Balearen mit ihrer bekanntesten Insel Mallorca. Die spanische Insellandschaft hast jedoch noch viel mehr zu bieten wie die Kanaren mit ihrer größten Insel Teneriffa. Teneriffa ist eine Insel vulkanischen Ursprungs. Zeugen dieses Schöpfungsprozesses sind in Form von atemberaubenden Steinformationen auf der gesamten Insel zu finden. Für Touristen welche aufgeschlossen der Entstehungsgeschichte ihrer Urlaubsregion gegenüber stehen wird Teneriffa mit Zeitzeugen von unglaublicher Schönheit in ihren Bann ziehen. Jedoch kommen auch Badeurlauber, deren Ziel es ist die südliche Sonne zu genießen, auf ihre Kosten. Eine mit Wassertemperatur mit Werten um die 23 °C in Verbindung mit bis zu 10 Sonnenstunden läd zu einem Tag am Strand ein. Das Regenrisiko in dem Sommermonaten mit durchschnittlich null bis einem Regentag im Monat macht Teneriffa zur perfekten Ferieninsel. Die Natur Teneriffas bietet eine unglaubliche Vielfalt an Entdeckenswertem für naturbezogene Gäste. Das Zentrum der Insel wird durch die Silhouette des höchsten Berg Spaniens , des Pico del Teide, beherrscht. Der Berg und das anschließende Gebiet wurden 2007 aufgrund ihrer schützenswerten Schönheit zum Weltnaturerbe ernannt. Gipfelstürmer können den über 3700 Meter hohen Berg auf ausgeschilderten Wegen besteigen,für weniger versierte Bergsteiger fährt eine Seilbahn bis kurz unterhalb des Gipfels oder diverse Wanderwege, auf denen das Wandern eine Menge Spaß bringt. Auch das Meer wartet mit Naturschauspielen auf. So können vor der Küste Teneriffas Pottwale in großer Zahl in Küstennähe beobachtet werden. Von Aktivurlaub bis Badeurlaub ist alles möglich. Überzeugen sie sich in ihrem nächsten Sommerurlaub selbst davon. Teneriffa- eine Insel für die ganze Familie.