Santa Cruz de Tenerife ist die Inselhauptstadt

In Santa Cruz de Tenerife pulsiert das Leben

Teneriffa gehört zu den Kanarischen Inseln, welche vor dem afrikanischen Festland liegen. Die Kanarischen Inseln gehören allesamt zu Spanien. Santa Cruz de Tenerife und das umliegende Gebiet sowie die Insel, wurden 1494 von Alonso Fernández de Lugo erobert , der für das spanische Königreich kämpfte. Daher ist spanisch auch die meistgesprochene Sprache auf den Kanarischen Inseln. Teneriffa ist die Flächen- und Bewohnermässig Grösste der Kanarischen Inseln. Santa Cruz de Tenerife ist die Hauptstadt von Teneriffa und liegt nördlich der Insel. In der gesamten Stadt leben etwas 220’000 Menschen. Der Tourismus in Teneriffa und somit auch in der Hauptstadt boomt, daher findet man hier viele Hotels, von günstig bis teuer, einem bis fünf Sternen, Wellnesshotels oder Familienhotels. Die Hauptstadt ist gut erschlossen und der Verkehr ist gut geregelt. Dies hat aber keinen Nachteil für die Fussgänger. In Santa Cruz de Tenerife findet man sehr viele Fusswege und schön angelegte Strassen mit Fussgängerzonen.



Teneriffa Santa Cruz de Tenerife und die Hauptstadt Santa Cruz

Die Insel Teneriffa mit ihrer Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife wird auch „Insel des ewigen Frühlings“ genannt. Das liegt vor allem daran, dass alles auf der Insel zu blühen scheint. Durch das ganze Jahr erlebt man auf Teneriffa ein ausgeglichenes und sommerliches Klima. Sogar im Dezember. Was man unbedingt besuchen muss, ist der lange weisse Sandstrand, Playa de las Teresitat, welcher einer von den einzigen weissen Stränden ist. Der Sand kommt zwar nicht von den Kanaren selbst, sondern wurde mit Sand aus Afrika angelegt, doch der Strand ist auf jeden Fall ein eindrücklicher Anblick. Man findet in Santa Cruz de Tenerife viele Pärke und Plätze um sich hinzusetzen oder einfach das Treiben der Stadt zu beobachten. Auch kann man das Präsidentschaftsgebäude von der kanarischen Regierung, respektive den Innenhof des Gebäudes besichtigen, da dieser für Touristen geöffnet ist.

Teneriffa Santa Cruz de Tenerife und die diversen Einkaufsmöglichkeiten

Santa Cruz de Tenerife bietet diverse Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und kulinarische Vielfalt. Man kann zwar viele typisch kanarische Mahlzeiten geniessen, aber die spanische Küche lässt sich nicht aus den Speisekarten verdrängen. Die Mischung aus den beiden Essens-Kulturen kann zu einem kulinarischen Erlebnis führen. Santa Cruz de Tenerife eröffnet auch viele kulturelle Möglichkeiten. Zum einen findet man viele interessante Museen, wie zum Beispiel das Asturias Museo de Bellas Artes (Museum der schönen Künste) oder auch das Museo Militar de Almeyda, wo man vor allem die Eroberung und die militärische Geschichte von Santa Cruz de Tenerife nachvollziehen kann und zum anderen findet man wunderschöne Architektur und letzte Überreste der damaligen Landwirtschaft der Region. Auch liegt in Santa Cruz de Tenerife der grösste Schiffhafen von ganz Spanien. Dieser bietet ein aufregendes Treiben, dass man auf jeden Fall beobachten sollte. Im Jahre 2003 wurde das imposante Auditorio de Tenerife erbaut, in welchem Kongresse und Konzerte abgehalten werden. Müsste man dieses Gebäude beschreiben, könnte man es vielleicht annähernd mit dem Operngebäude von Sydney vergleichen. In der Stadt findet ebenfalls ein wöchentlicher Flohmarkt statt. Aber auch Nachtmenschen kommen in der Stadt nicht zu kurz. Nebst diversen Club’s werden hier auch hin und wieder Festivals abgehalten, wie dieses Jahr das Technologie-Festival. Und auch Freunde des wellnessen haben hier grosse Auswahl an Wellness-Hotels.

Interessante Fakten rund um Santa Cruz de Tenerife im Überblick:

  • Bevölkerung: 205.279 (2014)
  • Provinz: Provinz Santa Cruz de Tenerife
  • Fläche: 150,6 km²